Die Reform des SGB VIII durch das KJSG und aktuelle Entwicklungen

By Februar 21, 2022Uncategorized

Das Wohl der Kinder und Jugendlichen steht für uns bei Lebensstift an oberster Stelle. Umso glücklicher sind wir darüber, dass seit letztem Jahr eine grundlegende Reform des SGB VIII durch das KJSG in Kraft getreten ist.

Jetzt Fragen sich viele wahrscheinlich was diese ganzen Abkürzungen bedeuten.

SGB VIII steht für das Sozialgesetzbuch, Achtes Buch: Kinder- und Jugendhilfe.

KJSG steht für das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz. Ziel des Gesetzes ist, mit einer modernen Kinder- und Jugendhilfe vor allem diejenigen Kinder, Jugendlichen und jungen Volljährigen zu stärken, die besonderen Unterstützungsbedarf haben. Es steht für Verbesserungen vor allem für diejenigen jungen Menschen, die benachteiligt sind, die unter belastenden Lebensbedingungen aufwachsen oder die Gefahr laufen, von der sozialen Teilhabe abgehängt zu werden.

Und was genau ist das nun für eine Reform?

Der Gesetzentwurf sieht gesetzliche Änderungen in fünf Bereichen vor:

  1. Besserer Kinder- und Jugendschutz
  2. Stärkung von Kindern und Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder in Einrichtungen der Erziehungshilfe aufwachsen
  3. Hilfen aus einer Hand für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen
  4. Mehr Prävention vor Ort
  5. Mehr Beteiligung von jungen Menschen, Eltern und Familien

Der erste Gesetzesentwurf in 2017 scheiterte, was einen starken Beteiligungsprozess „Mitreden-Mitgestalten“ in 2018/19 nach sich zog.
Am 5. Oktober 2020 wurde dann der Referentenentwurf mit in das Beteiligungsverfahren gegeben und am 2. Dezember 2020 ein Regierungsentwurf vorgelegt. Die Stufe 1 der Reform ist mit Wirkung vom 10.06.2021 in Kraft getreten.

Nach rund 8 Jahren und zwei Anläufen in zwei Legislaturperioden ist die Reform damit vorerst endlich abgeschlossen.

„Es bleibt aber noch viel zu tun“, sagt zum Beispiel der Deutsche Bundesjugendring. Auch der AWO Bundesverband mahnt an, dass Träger und Ämter auf dem Weg der Novellierung erheblich unterstützt werden müssen.

Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe: https://www.jugendhilfeportal.de/fokus/sgb-viii/artikel/bundesrat-stimmt-dem-kinder-und-jugendstaerkungsgesetz-zu/

Mehr Informationen zu der Reform und dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetzt könnt ihr auf der Website unseres Dachverbandes „Der Paritätische“ nachlesen.

Leave a Reply