Die Essen Wissen Stiftung Eildermann

By November 12, 2021Uncategorized

Seit einem halben Jahr haben wir im Lebensstift das große Glück mit der ESSEN WISSEN Stiftung Eildermann zusammenzuarbeiten. Einmal wöchentlich lernen die Kinder und Jugendlichen unserer Einrichtung wie gesunde Ernährung funktioniert und bereiten dabei gemeinsam mit dem Team der Stiftung leckere Speisen und Getränke zu.

Vor kurzem durften wir den Sprecher der Stiftung, Johannes Zimmermann, interviewen und die Stiftung dabei noch besser kennenlernen. Johannes kann auf eine langjährige Erfahrung in der Arbeit im Bereich der Ernährung für Kinder und Jugendliche zurückblicken: Er führte bereits viele Jahre eine Schulmensa, die er mit seinem Geschäftspartner selbst aufgebaut hatte. Über diese kam er damals auch in Kontakt mit Detlef Eildermann, dem Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes der ESSEN WISSEN Stiftung Eildermann. Die beiden verstanden sich auf Anhieb gut und hatten ähnliche Visionen – Kindern eine gesunde Ernährung näherbringen. Als Johannes sich 2020 beruflich umorientieren wollte, nutzte Herr Eildermann die Chance und holte ihn an Bord der ESSEN WISSEN Stiftung Eildermann.

Was ist ESSEN WISSEN und seit wann gibt es die Stiftung?

Seit ihrer Gründung im Jahr 2018 engagiert sich die ESSEN WISSEN Stiftung Eildermann im Bereich der Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen. Wie wir es auch in unserer Vision formuliert haben, ist es unser Ziel, Kindern und Jugendlichen eine gesunde und nachhaltige Ernährung nahezubringen. In verschiedenen Ernährungsprojekten können sowohl Kinder und Jugendliche selbst, als auch Pädagogen und Erzieher, Küchenpersonal sowie Familien und Eltern Lebensmittel und deren Verarbeitung besser kennenlernen. Durch unsere Arbeit wollen wir die Prävention ernährungsbedingter Krankheiten unterstützen und mit einer Vielzahl an interessanten und kreativen Kursen ein einzigartiges Mitmacherlebnis für Kinder und Erwachsene schaffen. Wir fördern einen gesunden Lebensstil und möchten dabei helfen, die Zukunft der Kinder und Jugendlichen gesund und nachhaltig zu gestalten.

Schon vor der Gründung der Stiftung hat der Vorsitzende unseres Stiftungsvorstandes, Detlef Eildermann, sich engagiert und mit dem Projekt „Kochbus“ erfolgreich über 100.000 Kinder für eine gesunde Ernährung begeistert. Damals besaß er noch ein eigenes Cateringunternehmen, welches er 2018 verkaufte, um sich mit der Stiftung ganz seinem Herzensprojekt zu widmen.

Während die Stiftung zunächst nur mit dem Backbus durch Deutschland tourte, übernahm sie in diesem Jahr auch den Kochbus. Beides sind zwei alte Oldtimer Busse, die im Inneren umgebaut und mit modernster Küchentechnik ausgestattet wurden. Heute haben wir immer noch beide Busse, bieten inzwischen aber auch Kurse in den Küchen der jeweiligen Einrichtungen sowie in unserem neuen Koch- & Schulungszentrum an.

Welche Angebote gibt es denn genau und an wen richten sie sich?

Unser Angebot basiert auf 4 Säulen, bestehend aus dem Kochbus, dem Backbus, dem Koch- & Schulungszentrum und der Ernährungsbildung vor Ort in den Objekten.

Letztendlich richten sich unsere Angebote vorrangig an Kitas, Schulen, Mensen und Familien. Darüber hinaus unterstützen wir gern soziale Projekte und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen im Kontakt stehen. Wichtig ist uns dabei, dass wir über die direkte Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen hinaus auch mit Erwachsenen arbeiten, die im Bereich der Ernährung für Kinder und Jugendliche tätig sind.

Wer sind die sogenannten ESSEN WISSEN Botschafter?

Die ESSEN WISSEN Botschafter sind Menschen, die sich für eine gute Ernährung begeistern und Kindern und Jugendlichen nahebringen möchten, Lebensmittel zu achten und zu schätzen. Das können Eltern, Köche und Küchenpersonal, Lehrende oder Erziehende sein. Mit unserer Hilfe werden sie dann zu Multiplikatoren der Idee von ESSEN und WISSEN, also Menschen, die Wissen vermitteln und Freude an einer gesunden Ernährung verbreiten.

Interessierte können sich von unserem Stiftungsteam in 3 Schulungen mit individuell abgestimmten Inhalten zum ESSEN WISSEN Botschafter ausbilden lassen. Die Idee dahinter ist, dass sich ein Netzwerk entwickelt, in dem sich die Botschafter untereinander austauschen, voneinander lernen und weitere Menschen motivieren, sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinanderzusetzen. Zukünftig soll es auch eine Online-Akademie für unsere Botschafter geben – eine Art Austausch-Forum, indem sie mit gesunden Rezepten, Materialien für Ernährungsbildung oder kleineren Online-Schulungen versorgt werden. Die Akademie ist derzeit aber noch in der Planung.

Seit einem halben Jahr seid ihr als Botschafter auch bei uns im Lebensstift aktiv. Wie genau kam das zustande und wie wird es damit weitergehen?

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass Anfang des Jahres, ich glaube, es war im Februar oder März, eure Anfrage bezüglich einer Zusammenarbeit über den Verein Laughing Hearts bei uns einging.

Durch die Förderung von Laughing Hearts war gerade eine große und moderne Küche eingebaut worden, in der nun mit unserer Hilfe Kochkurse für die Kinder und Jugendlichen durchgeführt werden sollten. Die Kochkurse sollten dazu beitragen, das Thema gesunde Ernährung mit in das Konzept des Lebensstifts aufzunehmen und es den Kindern und Jugendlichen näher zu bringen.

Da wir von der Idee direkt begeistert waren, haben wir dann Kontakt zu Lebensstift aufgebaut.

Im Mai 2021 sind wir dann nach gemeinsamer Planung und Abstimmung mit den Kochkursen gestartet. Aktuell bieten wir jede Woche jeweils Montag oder Mittwoch einen Kochkurs am Standort Berlin-Spandau an. So kann jede Wohngruppe einmal im Monat an einem Kochkurs teilnehmen. Geplant war unsere regelmäßige Unterstützung zunächst für ein halbes Jahr. Dieses halbe Jahr läuft im November aus.

Da die Kurse bei den Kindern und Jugendlichen so gut ankommen und es noch viel zu lernen und zu entdecken gibt, haben wir gemeinsam mit euch beschlossen, euren Koch Achim zum ESSEN WISSEN Botschafter auszubilden. So kann er die Kochkurse in Zukunft in Eigenregie weiterführen. Unsere Unterstützung bekommt ihr selbstverständlich weiterhin, wenn auch in anderer Form.

Ihr habt vor kurzem euer neues Koch- & Schulungszentrum eröffnet und eine Eröffnungsfeier abgehalten. Wie hast du den Tag erlebt und was ist das Koch- & Schulungszentrum eigentlich?

Das neue Koch- & Schulungszentrum ist eine Räumlichkeit mit einer modernen Küche sowie einer Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen und Essen, die wir in Berlin Marzahn-Hellersdorf eingerichtet haben. Genauer gesagt in Biesdorf in der Wuhlestraße 19c. Dort wollen wir künftig unter anderem Kochkurse anbieten und Seminare, Schulungen und Workshops durchführen.

Die Küche in unserem Zentrum ist auf Basis einer Haushaltsküche aufgebaut, sodass wir bei den Kochkursen aufzeigen können, wie jeder ganz einfach zu Hause in seiner eigenen Küche leckere und gesunde Mahlzeiten zubereiten kann.

Bei unserer kleinen Eröffnungsfeier, die unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen stattgefunden hat, haben wir den Gästen aufgezeigt, welch vielseitige Möglichkeiten das Schulungszentrum bietet. Neben den Kochkursen, Seminaren, Schulungen und Workshops ist es möglich, hier Food Fotos, Schulungsfilme oder Rezeptvideos zu produzieren.

Wir planen, in Zukunft auch Livestreams durchzuführen, bei denen beispielsweise einer unserer ESSEN WISSEN Botschafter etwas vorkocht, das unsere Zuschauer zu Hause mit- bzw. nachkochen können.

Insgesamt war der Tag ein voller Erfolg und alle waren begeistert. Wir freuen uns sehr, dass wir das Koch- & Schulungszentrum endlich eröffnen konnten. Jetzt können wir es nicht mehr erwarten, es durch spannende Projekte mit Leben zu füllen und einen Raum für weitere Bildungsprojekte zu schaffen.

Wir finden, das klingt alles sehr spannend und vielversprechend. Danke lieber Johannes für deine Zeit und das tolle Interview. Wir von Lebensstift wünschen euch sehr viel Erfolg mit dem neuen Schulungszentrum und allem, was da noch so kommen wird und hoffen, dass wir auch in Zukunft weiter mit euch arbeiten dürfen. Die ESSEN WISSEN Stiftung Eildermann ist definitiv eine Stiftung mit viel Herz und Engagement und einer großen Vision, die es wert ist, in die Welt hinaus getragen zu werden. Danke, dass es euch gibt.

Leave a Reply